Bullerbü für alle: Ein Sommerurlaub in Hornbæk

Bullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in Hornbæk

Bullerbü für alle! Das geht nicht nur in Astrid Lindgrens schwedischem Literaturklassiker. Für den Sommerurlaub hatte ich Fernweh. Fernweh nach dem mich immer wieder faszinierenden Skandinavien. Nach Ruhe, Entspannung, Natur, Meer und Küstenflair. Nach skandinavischer Leichtigkeit und Schönheit von verträumten Orten, an denen die Zeit wirklich still steht.

Diesmal ging’s für dieses Gefühl nach Dänemark, laut Glücksatlas immer noch ganz oben an der Spitze gefeiert. In einem Holzhaus an der Nordküste von Hornbæk haben wir via Airbnb das Sommer-Idyll einer Kopenhagener Familie mit großem Garten gewählt. Unser Enspannungsprogramm: Frühstückstart mit leckerstem Käse, Fisch, Matilde Shakes, selbstgemachter Marmelade, Stockbrot und Marshmallows vom Lagerfeuer. Dazu gab’s genügend Platz für Friedrich zum Spielen, der unendliche Blick aufs Meer und den fast menschenleeren, weißen Sandstrand, der über einen wunderschönen Kiefernwald Abschnitt erreichbar ist. Touristen sieht man hier nur wenige. Wir tummelten uns neben ein paar Einheimische, die am Strand gerne ihre Yoga Sessions abhielten. Die Dänen genießen eben immer und überall ihr Seele-Baumeln-lassen. Noch mehr Urlaubs-Highlights: Drachensteigen lassen, stundenlang Sandburgen bauen, echte Krebse ausbuddeln, ein feuchtfröhliches Hafenfest, die traumhafteste Scenic Küstenroute mit noch mehr Bullerbü ähnlichen Sommerhäusern und kleinen Villen. Diese führte uns bis hin zu einem der schönsten Museen der Welt direkt am Meer, dem Louisiana Museum of Modern Art, der Altstadt von Helsingør, dem Kulturværftet Kulturzenztrum, dem M/S Museet for Søfart Schiffsmuseum und natürlich der absoluten Lieblings-Metropole Kopenhagen! Doch dazu bald mehr…

Bullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in Hornbæk Bullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in HornbækBullerbue in Daenemark: Ein Sommertraum in Hornbæk

6 Kommentare

  1. Ann-Sophie
    21. November 2016 / 11:39

    Oh wie entspannend! Ich habe ein paar Fotos auf Instagram verfolgt und dein Bericht hört sich toll an, genau das Richtige für einen Familienurlaub. Wenn Dänemark nur nicht so teuer wäre 😉
    Schönen Wochenstart!
    LG Ann-Sophie

    • 21. November 2016 / 11:56

      Lieben Dank für die „Blumen“. Ich könnte mich direkt wieder dorthin beamen, es war so toll und sonnig.
      Und ja, Du hast Recht, Essen & Trinken, vor allem Alkohol, sind echt etwas teuer… Daher haben wir im Sommerhaus einiges schon von Zuhause mitgebracht. Unser Auto war voll gepackt 😉
      Lieben Gruß zurück!

  2. Milly-An
    23. November 2016 / 18:11

    Was für ein wunderschöner Bericht . Ganz tolle Bilder , du hast großes Talent , den richtigen Blickwinkel zu finden.
    Ich würde sofort dort hinfahren ,aber man sollte noch bis zum Sommer warten.
    Für den kleinen Friedrich war es wohl das Paradies , Sand ,Wasser und soviel zu entdecken.

    • 28. November 2016 / 12:37

      Vielen lieben Dank… Urlaub bleibt einfach das Beste und jaaa, es ist schon eine kleine Idylle die dänische Küste.
      Ganz toller, weißer Sandstrand, Meer und wie Du gesagt hast viel zu entdecken… kann ich jeder Familie empfehlen.
      Liebe Grüße

  3. Tina
    27. März 2017 / 02:29

    Was für traumhafte Bilder und ein toller Bericht! ..naja bis auf die Krebse, da würde ich schon ne kleine Krise bekommen, wenn meine Kids mir auf einmal mit Krebsen in den Händen entgegen kommen… 😀 Aber sonst hört sich alles traumhaft an! Wir fahren im Juli mit versammelter Mannschaft nach Dänemark und haben uns ein großes Haus für die gesamte Familie bei http://www.ferienhaus-danemark.de gemietet. Bin so gespannt was das wird, wenn die ganze Bande zusammen in den Urlaub fährt. Wird ein Pilot-Projekt. Da bietet sich ein Land mit weiten Landschaften am besten an. 😀

    LG, Tina

    • 3. April 2017 / 15:48

      Liebe Tina,

      herzlichen Dank für die „Blumen“ es war auch ein absoluter Traumurlaub, so entspannend…
      Ich halte mich bei Krebsen auch absolut zurück, möchte sie weder anfassen, noch essen 😉
      Ihr werdet eine ganz wunderbare Zeit haben. Diesen Sommer geht’s bei uns in eine Finca in die Toskana und mit einem Caravan eine Deutschland Tour oder etwas weiter in Europa, mal sehen, welche Route es final wird. Wir werden mit Landvergnügen individuell auf Bauernhöfen & Co planen, da konventionelle Campingplätze überhaupt nicht unser Ding sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.