Eine Familien-BunBo-Tour in Brandenburg und Baby Sicherheitstipps

Pinspiration BunBo Bungalowboots-Tour in BrandenburgPinspiration BunBo Bungalowboots-Tour in BrandenburgPinspiration BunBo Bungalowboots-Tour in Brandenburg„Wie lange haben wir geschlafen?“ frage ich Simon, der mit mir abwechselnd mit kleinstem Matrosen auf einer Bungalowboots-Hängematte liegend mitten auf den glitzernden Havelgewässern in Brandenburg die Zeit vergisst. „4 Stunden am Stück“ antwortet mein Mann genauso tiefenentspannt lächelnd wie ich.

Willkommen in unserem zweiten Wohnzimmer Brandenburg und an Bord unserer BunBo Bungalowbootstour von Plaue nach Brandenburg an der Havel Anfang April letzten Jahres. Zusammen mit einer meiner Schwestern und meinem Schwager haben wir das entspannteste verlängerte Oster-Wochenende seit Langem genossen.

Pinspiration BunBo Bungalowboots-Tour in Brandenburg Pinspiration BunBo Bungalowboots-Tour in BrandenburgPinspiration BunBo Bungalowboots-Tour in Brandenburg Pinspiration BunBo Bungalowboots-Tour in BrandenburgVolle Fahrt voraus! Aber ohne große Eile, denn auf dem BunBo wird eher langsam getuckert. Auch wenn einige Schiffe nur einen 15 PS starken Motor haben, wird vor Abfahrt ein Charterschein benötigt, der Verkehrs-, Vorfahrts- und Verhaltensregeln, Schleusen, Ankern und hilfreiche Knotentechniken erklärt. Eine dreistündige Praxisprüfung und eine einstündige theoretische Einweisung würden Euch erwarten, wenn ihr nicht wie mein Mann den SKS, Sportküstenschifferschein oder den SBF Binnen, Sportbootführerschein Binnen, habt. Am Besten schon vorher Zuhause für die Fragen lernen, dann geht’s vor Ort auch schneller los. Alle weiteren wichtigen Fragen, die auch ihr vor Abfahrt haben könntet, findet ihr auf der BunBo Infoseite beantwortet.

Entspannte Sonnenuntergänge

Für das Schleusen- und Anlegemanöver ist die gesamte Crew froh, dass Simon mit genügend Segelerfahrung an Bord ist. Ungeübte können ab Windstärken 4-5 Beaufort mit dem Hantieren es nicht so einfach haben. Windverhältnisse solltet ihr daher einfach vor Eurer Urlaubsplanung prüfen, mit windfinder geht das Bestens auch für alle andere Wassersportarten jederzeit auch unterwegs.

Pinspiration BunBo Bungalowboots-Tour in Brandenburg SonnenuntergangIMG_0852 IMG_0854Auf dem Wasser konnten wir alle mal Kapitän spielen. Egal ob tagsüber oder bei traumhaften Sonnenuntergängen: Wir hatten genügend Havelwasser und einsame Schilfbuchten für uns ganz alleine. Manchmal hätten nur ein paar Zentimeter gefehlt und Friedrich wäre ins verlockende Nass geplumpst. Neugierig und aktiv wie immer, konnte ihn nichts und niemand an Bord bremsen. Zu spannend sind Glitzerwasser, Schrauben, Tampen, Haken, Technik und das Öffnen kleiner Verstauschränke.

Pinspiration BunBo Bungalowboots-Tour in BrandenburgPinspiration BunBo Bungalowboots-Tour in BrandenburgPinspiration BunBo Bungalowboots-Tour in BrandenburgPinspiration BunBo Bungalowboots-Tour in BrandenburgSicherheit fürs Baby geht vor

Wenn ihr wie wir kleine Babys mit dabei habt, solltet ihr auf jeden Fall immer an die Sicherheit an Bord denken. Eine Baby-Rettungsweste wie die von Secumar und der Palstek, auch als Rettungsknoten bekannt, sind meine wichtigsten Tipps für Euren Bunbo-Törn: „Man bilde einen Teich – Die Schlange kommt aus dem Teich – geht um den Baum herum und springt zurück in den Teich“ so die Eselsbrücke für den Palstek-Knoten, den wir hinten an Friedrichs Rettungsweste befestigt haben. Wie bei kleinen Welpen, die auch überall rum wuseln und man nur an der Leine etwas unter Kontrolle bekommt.

Pinspiration Palstek Knoten

Die BunBo Bootsreviere reichen von Brandenburg, über das Mecklenburger Großseenland, die Ostsee bis hin zu Holland. Neu ab 2016: ein Standort in Berlin Königs Wusterhausen / Zernsdorf. Verschiedene Törnvorschläge findet ihr auf der BunBo Website. Unsere Route hat uns von Plaue, auf den Plauer-, Möserscher- und Breitlingersee bis hin zu Freunden ins idyllisch-historische Brandenburg an die Havel geführt. Mit den havelblau Ferienlofts könnt ihr bei Familie Delfs wunderschöne Architekten-Appartments direkt am Wasser mieten – dazu bald mehr.

Der BunBo Stil und Dekorations-Tipps

Die BunBos sind mit einem funktionalen, hellen IKEA-Holz-Stil-Mix eingerichtet und mit allem ausgestattet, was eine Bungalowboots-Tour so benötigt. Mit Bollerwagen  könnt ihr Eurer Gepäck bis ans Boot transportieren. Von kleinen BunBos für 2 Personen bis zu barrierefreien BunBos für bis zu 6 Peronen ist die Auswahl der Hausbootflotte groß. Holz fürs Lagerfeuer auf der Holzterrasse und den Ofen drinnen gibt’s vor Ort zu kaufen, Holzkohle und Anzünder müssen mitgebracht werden. So auch Musik, Essen, Trinken und Dekoration, wenn ihr es Euch saisonal noch gemütlicher machen wollt:

Von der lieben Anja von Äntschies Blog habe ich die Oster-Wimpelkette als Free Printable mit leckerem Möhren-Muffin-Rezept. Beides hat uns erst so richtig in Osterstimmung gebracht, so toll! Den Karottenkuchen mit Honig-Cremecheese-Frosting habe ich als Rezept von Stef von Magnolia Electric, mhmhmh sage ich nur! Ein paar hüpfende Hoptimisten für Friedrich und Schokoladen-Fondue waren auch mit dabei.

Ahoi auf bald!

Das Beste: Wir waren in den 4 Tagen Kurzurlaub so ausgeruht, dass wir jederzeit wieder eine BunBo-Tour machen werden. Vor allem mit kleinstem Lieblingsmatrosen Friedrich, der mit seiner Picknickdecke als Spieldecke überall gerne mit Lego gewütet und sich mit Lieblingsbüchern und Musik genauso gut auch mal alleine entspannt hat wie wir.

Pinspiration BunBo Bungalowboots-Tour in Brandenburg Osterdekorationaentschiesblog Oster-WimpelketteCollage HoptimistenPinspiration BunBo Bungalowboots-Tour in Brandenburg Pinspiration BunBo Bungalowboots-Tour in Brandenburg Pinspiration BunBo Bungalowboots-Tour in Brandenburg Pinspiration BunBo Bungalowboots-Tour in BrandenburgPinspiration BunBo Bungalowboots-Tour in Brandenburg

 

14 Kommentare

  1. Susanne
    19. Februar 2016 / 15:57

    Dein Artikel kommt zur richtigen Zeit, ich habe nach einem schönen Kurz-Urlaub in Deutschland gesucht, den wir noch nicht mit den Kindern gemacht haben. Der Kleinste ist jetzt 1 Jahr geworden und würde mit deinen Tipps bestens hinkommen 😉 Hört sich nach einem super Trip an!
    Liebe Grüße,
    Susanne

    • 25. Februar 2016 / 11:30

      Liebe Susanne,

      dann passt mein Artikel ja gut zu Euch. Friedrich war ca. 13,5 Monate alt.
      Es war mit den Sicherheitsmaßnahmen einfach super entspannend. Ich kann es auch jeder Familie empfehlen.

  2. Annika
    22. Februar 2016 / 08:47

    Liebe Nina,

    die Bungalowboots-Tour hört sich ja super toll an, hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm für uns als Familie.
    So entspannt sieht auch Eurer Friedrich aus. Schöne Bilder und Oster-Deko, ist ja schon bald wieder soweit… Die Zeit rast gerade und einen kleinen Urlaub bräuchten wir auch mal wieder.

    Lieben Gruß,
    Annika

    • 25. Februar 2016 / 11:31

      Mhmh Urlaubsreif, oh ja, dann wäre die BunBo Tour ja eine tolle Möglichkeit mal raus zu kommen, die Seele auf dem Wasser baumeln zu lassen…

  3. Vanessa
    22. Februar 2016 / 21:28

    Ich wusste gar nicht, das ein BunBo so luxuriös sein kann! Das muss ich unbedingt auch mal machen 😉

    • 25. Februar 2016 / 11:32

      Es war zumindest alles da, was man so braucht, ich würde sagen funktional auf jeden Fall und mit der Hängematte auf der Terrasse auch ein bisschen maritimer Luxus 😉

  4. Marie
    22. Februar 2016 / 21:32

    Ein toller Bericht, der richtig Lust auf ein BunBo Tour macht.

    • 25. Februar 2016 / 11:33

      Nichts wie los, oder? Lieben Dank Dir liebe Marie

  5. Paula
    3. März 2016 / 17:42

    Hallo Nina,
    das sieht ja alles nach großer Entspannungstour aus .Ist ja mit einem lebhaften Kind nicht ungefährlich,aber das habt ihr ja bestens gelöst.
    Aber wunderschöne Bilder,Wasser hat halt immer was. Und die Bunbos sehen ja wie Häuser aus. Immer tolle Ideen habt Ihr .

  6. Andrea
    3. März 2016 / 18:07

    Die BunBo-Tour war echt toll. Kann ich jedem nur empfehlen. Sehr entspannte Tage auf dem Wasser mit herrlichen Sonnenauf- und untergängen und lecker gegrilltem Essen.

  7. 10. August 2016 / 18:13

    Hallo Nina,

    welch schöner Reisebericht! Nachdem wir eine Woche mit dem Kanu in Schweden unterwegs waren, suchen wir wieder was am und auf dem Wasser. Und Brandenburg liegt deutlich näher von Hessen aus betrachtet! Beim Stöbern bin ich also auf deinen Artikel gestoßen.

    Mit welchem Hausboottyp wart ihr denn unterwegs? Und kostet das Anlegen (zur Übernachtung) denn etwas?

    Liebe Grüße
    Franziska

    • 16. August 2016 / 22:09

      Hallo liebe Franziska,

      das Anlegen zum Übernachten kostet nichts, da ihr ja quasi auf dem Wasser ankert, dort, wo es Euch gefällt. Das ist so wunderschön und kann ich nur jedem empfehlen. Unser Bunbo hatte die Größe mit 2 Schlafzimmern und 1 Schlafcouch, bequem für 4 Personen, 6 wären hätten auch theoretisch Platz.

      Wann wollt ihr fahren und wo genau?
      Liebe Grüße

      • 17. August 2016 / 18:16

        Wir sind noch in der Findungsphase! Aber dein Artikel hilft auf jeden Fall, ich habe jetzt eine viel konkretere Vorstellung.

        Bin selbst gespannt, ob wir uns letztendlich dafür entscheiden. Klingt auf jeden Fall genial!

        • 17. August 2016 / 20:28

          Das freut mich ja. ihr werdet super Spaß haben. Was noch toll ist selbst an Board mit zu bringen Kerzen, Blumen und Musik, vielleicht auch das eigene Lieblingskissen und Kuscheldecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.