Urban Jungle Bloggers: Jules grüne Liebe

Urban Jungle Bloggers Wohnzimmer Blumen

„Let’s bring some green into your homes and blogs!“ ist das Credo der monatlichen Blogging Serie Urban Jungle Bloggers der 3 Interior-Blogger Igor von Happy Interior Blog, Jocelyn von The Little Room of Style und Judith von JOELIX.com. Wie schön, da bin ich sofort dabei, dachte ich mir und musste an Jules denken, die meine grüne Liebe zu Schnittblumen und Pflanzen so wunderbar in ihrem Zuhause teilt.

Urban Jungle Bloggers Wohnzimmer Pflanzen Deko

Umgeben von Vintage Schmuckstücken, skandinavischen Klassikern von IKEA und Hay, jeder Menge (Interior) Design und Lifestyle Magazinen wie Frankie und Kinfolk, sieht man in Jules grüner Oase in fast jedem Zimmer ihrer Altbauwohnung in Berlin-Wedding frische, saisonale Schnittblumen, Sukkulenten, Geldbäume, größere und kleinere palmenartige Pflanzen. „Eine Wohnung ohne Pflanzen ist genauso komisch, wie eine Wohnung ohne Bücher“, findet Jules.

Ich stimme ihr zu einhundert Prozent zu, liebe diese Wohlfühl-Atmosphäre selbst Zuhause und lenke meinen Blick auf weitere Inspirationsquellen in ihrer Wohnung: Eine Flohmarktfundstücke-Kollektion von floralen, weiß-mattierten Porzellan Vasen der Manufaktur KPM bis hin zu Rosenthal, edle Glasdeko, stilsicher-gewagte Blumentapete oder grüne Wandfarbe sowie einer Salonhängung ähnelnden Bildergalerie mit schönen Prints und Illustrationen – letztere kann sie selbst besonders gut, den Jules hat so viele Talente, die ich an ihr bewundere. Auf ihrem Lifestyle Blog Herz und Blut lebt sie digital ihre Passion für Fotografie, Interior, DIY-Projekte, Orte (meist in Berlin) und Portraits aus, immer mit dem Blick für Details, denn nicht nur Blumen und Pflanzen, generell schöne Bilder sind „Zucker für die Augen.“

Urban Jungle Bloggers Collage BlumenstraußUrban Jungle Bloggers Collage Pflanzen Frankie Magazin

Talentiert, liebenswert, einfach eine Bereicherung! Im folgenden Interview habe ich Jules näher zu ihrer grünen, haptischen, digitalen und visuellen Liebe gefragt, seid gespannt und erfahrt mehr:

Urban Jungle Bloggers:

Welche Pflanzen oder Blumen dürfen in Deinem Urban Jungle nicht fehlen?

Sagen wir mal so, ich habe nicht zu allen Blumen und Pflanzen einen Draht, aber ich und die Sukkulenten sind ganz gute Freunde.

Gibt es eine besondere Geschichte zu den Pflanzen, die Du für Dein Zuhause aussuchst?

In meiner ganzen Wohnung sind Geldbäume verteilt, weil ich einen Tick habe, und zwar liebe ich es Ableger zu machen und irgendwie werden die bei mir immer was…

Dein nächster Urban Jungle Kauf wird sein?

Kauf nicht, aber meine Oma schenk mir und meiner Schwester zum Geburtstag immer eine Pflanze und ich wollte endlich mal wieder einen schönen Hibiskus haben.

Hast Du Tipps für ein schönes Grünes Zuhause und besondere Lieblings-Shopping-Spots?

Also wenn es im Garten meiner Eltern was abzustauben gibt, bin ich die Erste, die da ist. Bei IKEA kann ich auch nie nein sagen und in Hamburg dürfe ich nicht wohnen. Als ich das letzte Mal auf dem Fischmarkt war, bin ich mit 5 Pflanzen zurück gekommen und jeder meiner Freundinnen, die bei dem Trip mit dabei waren, haben mich bestimmt verflucht, da alle mit Pflanzen auf den Knien nach Hause fahren mussten.

Persönliche Passion:

Was zählt zu Deiner persönlichen Passion im Leben?

Oh lálá da gibt es viele, wo fange ich an. Also erst einmal habe ich einen Hang zu schönen Dingen, wobei natürlich relativ ist, was schön ist. Auf jeden Fall bin ich ein sehr visueller Mensch der sich in Objekte und Dinge einmal komplett verlieben kann.

Was oder wer inspiriert Dich am meisten?

Ich liebe Magazine, Musikvideos, außerdem könnte ich mir stundenlang Blogs anderer anschauen und Seiten wie Pinterest sind sowieso unschlagbar.

Mit was kann man Dich glücklich machen?

Ich liebe Schnittblumen und Pflanzen, mit der aktuellen Frankie oder schönem Papier. Ach jegliche Art von Schreibwaren, es gibt nichts Tolleres als einen guten Stift zum Zeichnen und Schreiben….

Deine Lebensphilosophie?

Es gibt nicht Schlimmes, das nicht irgendwann gut wird! Weisheit meiner Mum!

Gibt es einen Herzenswunsch, den Du gerne noch realisieren möchtest?

Na, irgendwann den Ausstieg zu schaffen und zu hundert Prozent das machen, wozu man eigentlich Lust hat. Vollzeitblogger mit eigenem Café das wäre schon nicht schlecht.

Blogging und Fotografie:

Welche Blogs liest Du regelmäßig und warum?

Ich bin bei meiner Blogrezeption sehr visuell gesteuert, die Bilder sind für mich ganz klar entscheidend. Meine Favoriten:

http://bleubirdvintage.typepad.com

http://emmadime.com

http://streetetiquette.com

http://www.ponyanarchy.com

Du fotografierst aus Leidenschaft. Was macht für Dich ein perfektes Bild aus?

Ich bin immer sehr stark auf den Hintergrund fixiert, es muss immer irgendetwas geben, dass mich interessiert und obwohl ich sonst kein besonders strenger Mensch bin, bin ich es beim Fotografieren um so mehr.

Wie fängst Du die für Dich richtigen Momente und Emotionen ein?

Ehrlich gesagt kann ich das gar nicht sagen. Ich finde das Wichtigste ist, dass es zwischen Model und Fotograf stimmt und der Rest kommt von allein. Ich muss zum Beispiel noch lernen, mir mehr Zeit zu lassen.

Was liebst Du besonders in Bildern zu sehen?

Ich bin ein großer Fan von Portraits und einer gewissen Melancholie die dabei mitschwingt. Obwohl ich eigentlich selbst kein melancholischer Mensch bin, komisch eigentlich.

Was ist Deine persönliche Motivation als Fotografin?

Ich denke immer, so jung kommen wir doch nicht noch einmal zusammen und wie toll muss es sein, sich die Bilder in 15 Jahren noch mal anzuschauen. Meine Mutter hatte eine Freundin, die hat sich in jungen Jahren vier Mal im Jahr porträtieren lassen. Find ich irgendwie cool, wir machen zwar tausend Bilder, aber so wichtige Portraits, doch eher selten. Außerdem treibt mich der Wunsch nach einem eigen Stil an, ich glaube schon das ich einen bestimmten Wiedererkennungswert habe, jedoch bin ich noch auf der Suche nachdem wo ich hin will. Also ein ganz spezieller Look. Wünscht mir Glück!

Hast Du besondere Kamera Tipps für Blogger?

Nimm dir Zeit! Achte auf Kleinigkeiten, räume Dinge die dich stören lieber weg, bevor du sie stundenlang bei Photoshop weg stempelst. Lass dich inspirieren von anderen und entwickle daraus dein Eigenes.

© Fotos & Zuhause Jules Villbrandt– all rights reserved.

 

 

 

 

 

 

4 Kommentare

  1. 10. Oktober 2013 / 19:44

    Sehr hübsch & danke fürs Mitmachen!!

    • 10. Oktober 2013 / 20:00

      Danke lieber Igor! Bin sehr gerne dabei.

  2. 10. Oktober 2013 / 21:36

    What a nice interview, Nina and Jules! I totally agree with Jules that a home without books or plants is not a real home 🙂 Thanks for joining our #urbanjungle adventure!

    • 10. Oktober 2013 / 21:40

      Thanx Judith, I enjoyed it much. Jules is a fantastic person and the #urbanjungle adventure will be continued from now on…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.