Kaminknistern, Muffelwild & Entspannung: Unser Familien Kurzurlaub im Fläming

Gasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Eingang Mistelzweig | PinspirationGasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Innenhof | PinspirationGasthof zur Linde Feuerschale | PinspirationGasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Innenhof Infostand | Pinspiration Gasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Innenhof Deko | PinspirationGasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Korn Deko | Pinspiration Gasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Pferdekoppel | Pinspiration Gasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Korbwagen | PinspirationGasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Holzmauer | PinspirationGasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Spielplatz | Pinspiration

Werbung. „Je stärker Menschen in der modernen Welt gefangen sind, desto größer wird ihre Sehnsucht, in die Schönheit, Einheit und immense Fülle der Natur einzutauchen.“ Nicht nur die Botschaft der Pantone color of the year 2017 Greenery folgt dem inneren Gefühl zu mehr Entschleunigung und gemeinsamer Offline-Genusszeit. Wir lieben Berlin, aber lieben es genauso, dem Großstadtdschungel immer wieder zu entfliehen. Wir wandern, segeln, fahren Kanu, Bungalowboot, gehen auf Landpartien, schauen uns neue Orte, (Kultur) Events, Künstler, Seen, Naturparks, besondere (Wellness) Übernachtungsmöglichkeiten und Restaurants an, lassen uns eigentlich von allem verlocken, was der ganzen Familie Spaß macht und gut tut. Slow Travelling. Eigentlich ganz einfach, wenn man gerne zusammen unterwegs ist. Schon mit kleinsten 2 Tages Kurzurlauben, die sich viel länger anfühlen, sensibilisieren wir so wieder alle Sinne und laden die Alltagsbatterien voll auf: „Kinder wertschätzen einen Familienurlaub, sowohl in dem Moment als auch langfristig in Form von Erinnerungen… Reisen machen glücklicher und klüger“ (Auszug Warum Reisen für Kinder wertvoller sind als Spielzeug).

Heute nehme ich Euch mit in unser „Kuschel-Wuschel-Getuschel Wochenende im Hotel & Gasthof Zur Linde“ in sympathischster Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Fläming. Wie schön der Brandenburger Fläming #gleichbeiBerlin ist? Kommt mit und taucht einfach ein, in meine Fläming Familien Kurzurlaubstipps:

Gasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Tuer | PinspirationGasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Zimmer Gesamtansicht | PinspirationGasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Zimmer Seitenansicht | PinspirationGasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Zimmer CloseUp | PinspirationGasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Zimmer CloseUp Friedrich | PinspirationGasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Zimmer CloseUp Begrüßung Kristallpunsch Brot | Pinspiration

Gasthof zur Linde

Mitten im historischen Dorfkern gegenüber der Dorfkirche von Wildenbruch lockt der traditionsreiche und noch familiengeführte Gasthof zur Linde in der Nähe vom großen Seddiner See in nur 1h vom Berliner Zentrum entfernt. Mit Gebäuden noch aus dem Anfang des 20 Jhdts, jeder Menge dörflichen Dekorationsdetails, einer Pferdekoppel, großem Spielplatz und leckerstem Essen von einem so angenehm authentischen Team (man merkt hier arbeiten alle noch gerne zusammen), gibt’s nicht nur für Familien Programm: Teambulding Events, Kochkurse, Tagungen, Seminare, Hochzeiten, Partys & Geniessertouren gehören auch zum Angebot.
Wir machen es uns in Zimmer 4 gemütlich, trinken Kristallpunsch aus dem hauseigenen Lindenbrunnen und plündern den Obstkorb samt selbst gebackenen Brotchips. Zum Abendmenü werden wir gleich wieder verwöhnt und sitzen am knisternden Kaminfeuer mit Kerzenschein. Auch für Nudel-und Eisfan Friedrich bleiben keine Wünsche mehr offen:

Vorspeise: Brandenburger Antipasti (Wow, mal was Anderes zum Klassiker)
Gebackener Ziegenkäse | marinierte Paprika und Süßkartoffeln | Hirschfilet | Linsenbratlinge | Kartoffelrösti mit gebeiztem Lachs & Meerrettich | Cumberland & Cocktailsauce

Hauptspeise: Brandenburger Kalbs-Medaillons | gebratener Rosenkohl | Kartoffelgratin (den muss man auch erstmal lecker hinbekommen) – für Friedrich natürlich: Nudeln mit Tomatensauce (für alle Gäste eindringlich hörbar bestellt und wiederholt nachgefragt)

Dessert: Quinoa Bällchen | Mouse au chocolat | Spekulatiuseis | Lindenhonigeis | Mandeltarte | Rumtopfterrine | Fichtennadelespuma – für Friedrich natürlich: Vanilleeis mit Smarties & von unserem Nachtisch…

Gasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Restaurant Essen | PinspirationGasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Restaurant Essen | Pinspiration Gasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Restaurant Deko | PinspirationGasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Restaurant | PinspirationGasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Restaurant Kamin | PinspirationGasthof zur Linde Wildenbruch Flaeming Restaurant Deko | Pinspiration

NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal

Schafe, Dam- und Rotwild und – absolut niedlichstes Wort des Tages – „Muffelwild“ warten im Wildgehe Glauer Tal und einem schönen 5km Wanderpfad auf Natur- und Gerne-Seelen-Baumeln-Fans. Friedrich geht mit Papa am Eingang nach dem Schafe Beobachten und nach Blöken erstmal eine Runde schaukeln und auf den so verlockenden Strohballen hüpfen.
In zwei Stunden schaffen wir bei herrlich entspannender Sonne im Winter-Wonderland-Park die große Tour: vorbei an Futterstellen, Barfußpfaden, Bienenhäusern, einem Ausichtsturm, gemütlichen Holzbänken und jeder Menge Natur zum verstecken und fangen Spielen. Wir sind mit unserem Bugaboo Buffalo „all-terrain“ bestens für die teils vereisten Waldwege gerüstet, Bollerwagen stehen im Infocenter jedoch auch zur Verfügung.
Tipp & unerwartetes Highlight: Unbedingt die leckersten Triticale Kekse aus dem Shop probieren. Selbstgemacht von Müllerin Ina Hänsch-Goldau aus Jüterborg. Bei uns haben sie noch nicht mal die ersten 10 Minuten überlebt!
Im Programm vom NaturParkZentrum gibt’s zudem Wildkräuterkochen, Vogelbeobachtungen, Feste und Märkte, Tier-und Pflanzen Führungen, Fackelwanderungen, Schlittenfahrten und wer mag, kann die Grillhütte und den Seminarraum mieten.

NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal Brandenburg Flaeming | Pinspiration NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal Brandenburg Flaeming | PinspirationNaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal Brandenburg Flaeming | PinspirationNaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal Brandenburg Flaeming | PinspirationNaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal Brandenburg Flaeming | PinspirationNaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal Brandenburg Flaeming | PinspirationNaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal Brandenburg Flaeming | PinspirationNaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal Brandenburg Flaeming | Pinspiration NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal Brandenburg Flaeming | PinspirationNaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal Brandenburg Flaeming | PinspirationNaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal Brandenburg Flaeming | PinspirationNaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal Brandenburg Flaeming | PinspirationNaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal Brandenburg Flaeming | Pinspiration NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal Brandenburg Flaeming | PinspirationNaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal Brandenburg Flaeming | PinspirationNaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal Brandenburg Flaeming | PinspirationNaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal Brandenburg Flaeming | Pinspiration

Blankensee Steg, Schloss & Handgemachtes

„Mama, schau mal, ich laufe auf dem Wasser!“ Der zugefrorene Blankensee mit mutigen Schlittschuhläufern war eins von Friedrichs Highlights.
Tipp: Am Besten parkt man an der Grundschule (Ruhemannweg 57B, 14959 Trebbin), denn der Ruhemannweg führt direkt zum Teil des Sees, der an den legendären Steg angrenzt. Vom Steg hat man den entspanntesten Blick auf den gesamten Blankensee. Sonne, Schnee und Eis, es hätte nicht schöner sein können.
Tipp: Im Ort gibt’s Kaffe und Kuchen oder auch hausgemachte Soljanka  in der traditionellen Bäckerei Röhrig, eine der zahlreichen „Offenen Höfe“ in der Region. Gleich links um die Ecke der Bäckerei, auf der Strasse, die Richtung Schloss Blankensee führt, freue ich mich wie ein Kind auf ein unerwartetes Shoppingerlebnis: An einem Hauseingang werden noch mit einer Kasse des Vertrauens selbst gemachter Honig, Eingemachtes und selbst gehäkelte Socken verkauft. Und das in der Trendfarbe Curry! Ich kann nicht widerstehen für Friedrich und bald Wunder Nr. 2 einzukaufen, vergesse voller Aufregung die Handkasse und bezahle bar bei der netten Dame, die verlegen meine Komplimente entgegen nimmt.
Nur 200 Meter weiter erkunden wir das kleine schmucke Schloss Blankensee, 1701 bis 1740 im märkischen Barock erbaut, und haben wieder genügend verwunschene Parkfläche zum verstecken und fangen Spielen. Entworfen wurde die Oase vom berühmten preußischen Gartenkünstler Peter-Joseph Lenné. Pavillons, geschwungene Brücken, Wasserläufe, Skulpturen und Büsten erinnern an die Natur- und Italienliebe des Schriftstellers Herrmann Sudermann, der das Schloss 1902 kaufte.
Tipp: Im Schlosscafé vorbei schauen oder das Schloss auch mal für Events oder als Unterkunft nutzen. In 16 Gästezimmern können bis zu 32 Personen übernachten.
Wellness-Tipp: Zum Abschluss waren wir noch 4 Stunden in der Fläming Therme. Kinder Spielparadies, Sauna und Whirlpool inklusive. Friedrich war so euphorisch, dass er mit Schwimmflügeln übermütig vom Beckenrand ins Wasser gesprungen ist… Herje, wir haben es überlebt und das alle tiefenentspannt.

Flaeming Brandenburg Blankensee Steg | Pinspiration

Flaeming Brandenburg Schloss Blankensee / Pinspiration

Blenkensee Brandenburg Flaeming Handarbeit & Selbstgemachtes | Pinspiration

PS: Unser Lied zum Familien Kurzurlaub:

Loving and needing, laughing and breathing
Story, I got ya
Boring, I caught ya
Look what you’re doing and uh
Let you and I, and uh get it
Together and I’ll kiss it goodbye
Headstrong, you better believe it
Get something going
Man, I’m gonna achieve it
I wrote that story and you’re fixin‘ to read it
Get that sensation, motivation, or kiss it goodbye…

Herzlichen Dank an den Tourismusverband Fläming, der uns zum Kaminknistern im Gasthof zur Linde und dem NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal eingeladen hat. Meine Meinung und meine Begeisterung sind allerdings meine ganz persönliche.

 

8 Comments

  1. Birte
    4. Februar 2017 / 18:20

    Wow liebe Nina, ich will sofort dem Alltag in diese wunderschöne Oase entfliehen! Das Hotel sieht traumhaft aus, das Essen kulinarisch einzigartig und die vielen Ausflugtipps, so schön kann Urlaub sein 🙂

    • 6. Februar 2017 / 22:21

      Ja das war echt eine kleine Genussreise und mit so viel Sonne im Winter hatten wir die perfekten 2 Tage.

  2. Rebecca
    4. Februar 2017 / 22:52

    Was für tolle Bilder und was für eine tolle Gegend. Ich wohne auch in Berlin, erkunde aber leider viel zu wenig Brandenburg. Nach Deinem Bericht wird sich das ändern ☺️ Liebe Grüße Rebecca

    • 6. Februar 2017 / 22:20

      Das freut mich ja sehr, ich kann Dir immer empfehlen, dem quirligen Berlin auch mal zu entfliehen und ab nach Brandenburg zu fahren.
      Liebe Grüße zurück

  3. Amelie
    6. Februar 2017 / 23:16

    Muffelwild ist ja süß, habe ich auch noch nicht gehört 😉
    Sieht echt ganz toll aus, Wahnsinn, was man alles in 2 Tagen erleben kann. Muss auch viel öfters mit der Familie mal raus und einfach mal weg aus der Komfortzone bzw. dem Alltagstrott in Berlin… Ich liebe Berlin auch, aber manchmal muss man einfach mal etwas Luft von außen bekommen und im Fläming war ich schon so ewig nicht mehr, kann mich gar nicht mehr daran erinnern und deine Fotos machen sooo viel Lust.
    Liebste Grüße,
    Amelie

    • 9. Februar 2017 / 15:33

      Herzlichen Dank liebe Amelie,

      freut mich voll, wenn noch mehr Großstädter aus Berlin auch die tolle Natur in der so nahen Umgebung in Brandenburg erkunden werden.
      Uns geht’s damit immer so gut und die Zeit fühlt sich bei schönem Programm viel länger an…

  4. 1. März 2017 / 14:22

    Ohhhh, Nina, was für ein schöner Familien-Trip! Ich bin Mama von Vincent (17 Monate) und immer dankbar für Ausflugs-und Reiseideen mit Kindern! Ich habe Dich Heute bei der Blogst-Kommentar-Aktion (wieder)entdeckt – wie schön! Ich mag Deinen Blog sehr und freue mich auf viele PINspirationen…. herzlich, Jana

    • 1. März 2017 / 20:09

      Herzlichen Dank liebe Jana.
      Ich hüpfe später gleich mal rüber auf Deinen Blog, ist eine tolle Aktion endlich sich mal wieder Zeit zu nehmen für die vielen tollen Inhalte, über die wir alle schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *